Die folgenden Laserbehandlungen führen wir ambulant durch:


  • Laser bei Diabetes

  • Laser bei Netzhautdegeneration / Foramen (Loch)

  • Laser bei Gefäßverschlüssen / Thrombosen

  • Laser bei Glaukom

  • Laser bei Nachstar

 

Laser bei Netzhauterkrankungen:


Durch die Stoffwechselstörung beim Diabetes mellitus werden die kleinsten Blutgefäße geschädigt - auch die der Netzhaut. Dank der Laserkoagulation der Netzhaut gelingt es heute,  diesen krankhaften Prozess aufzuhalten. Die Lasertherapie ist  "Goldstandard" zur Behandlung von diabetischen Netzhautveränderungen. Die Laserbehandlung erfolgt ambulant. Das Auge wird dabei mit Augentropfen örtlich betäubt.

Unerkannte Verletzungen, Löcher oder Risse der Netzhaut können zu einer Netzhautablösung führen.

Zur Vorbeugung einer Netzhautablösung können Schwachstellen der Netzhaut ambulant mit einem Laser behandelt werden. Solange die Netzhaut noch anliegt, werden mittels der Laserkoagulation die Lochränder eines Netzhautloches mit dem Untergrund "verschweißt". Jeder Laserherd ist eine Narbe auf der Netzhaut, die aber so klein ist, dass sie vom Patienten nicht bemerkt wird.

 

Laser bei Glaukom:

 

Bei Glaukomerkrankungen ist die Laserbehandlung eine sanfte Alternative zur Reduzierung des Augeninnendruckes. Durch die schonende Laserbehandlung kann das Kammerwasser besser abfließen, wodurch der Augeninnendruck sinkt. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und ist schmerzlos.

SLT-Laser (Selektive Laser Trabekuloplastik) zur Glaukombehandlung:

Eine hochwirksame Therapie für Glaukompatienten mit erhöhtem Augeninnendruck.

Durch die schonende Laserbehandlung kann das Kammerwasser, welches für die Erhöhung des Augeninnendruckes verantwortlich ist, besser abfließen. Dadurch sinkt der Augeninnendruck. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und ist schmerzlos daher kann sie in unserer Praxis problemlos ambulant durchgeführt werden.

Vorteile dieser Behandlungsmöglichkeit bei Glaukom:

  • Oftmals kann auf die Therapie mit Augentropfen verzichtet werden.
  • Optimale Behandlungsmöglichkeit bei Unverträglichkeit von Augentropfen
  • Eine echte Alternative, durch die Glaukomoperationen häufig deutlich hinausgezögert werden können.
  • Da es sich um keine thermische Laserbehandlung wie bisher üblich handelt, kann die SLT-Laserbehandlung ohne weiteres wiederholt werden.


Laser bei Nachstar:

 

Nach einer Kataraktoperation kann sich der sogenannte Nachstar bilden. Es handelt sich dabei um ein kleines Häutchen, welches hinter der Kunstlinse wächst und die Sehfähigkeit reduziert. Dies stellt keine Komplikation der Kataraktoperation dar, sondern es handelt sich dabei um eine bekannte Spätfolge.

Die Trübung lässt sich mittels Laser schmerzfrei beheben. Der leichte und schnelle Lasereingriff verschafft dem Patienten eine dauerhafte und klare Sicht.